Firmengründer Karl Dieckhoff

    See it SAFE®
    Polygiene®
    Bekleidung
    OP-Bekleidung
    OP-Abdeckungen
    Bedding Protection
    Bettwäsche
    Bettwerk
    PU-Mehrweg-
    unterlagen
    Säuglingswäsche
    Hauswirtschaft
    Produktion
    Beratung
    Logistik
    Bibliothek
    Wirtschaft-
    lichkeit
    Qualität
    Sicherheit
    Umwelt
    Code of
    Conduct
    Cradle to
    Cradle®
   Angebot
   Außen-
   dienst
   Bestellen
   Bedingungen
    Geschichte
    Daten
    Basis des
    Erfolges
    Mitarbeiter
    Links
    Downloads
    Ansprech-
    partner
    Bestellen
    Bewerben
    E-Mail-
    Formular
    Anfahrt
    Anschrift
    Presse

Verknüpfen

Die Karl Dieckhoff GmbH & Co. KG verknüpft erfolgreich Tradition und Moderne. Die Basis dieses Erfolges liegt in der über 75-jährigen Erfahrung im Markt, kombiniert mit steter Offenheit und Innovationskraft.

Bereits die Gründung des Unternehmens als Handelshaus in Wuppertal 1931 stützte sich auf eine Innovation. Karl Dieckhoff entwickelte neuartige bequeme Bekleidungstex­tilien aus weichem Zellwollmusseline, die er an Schwestern­schaften und Mutterhäuser lieferte. Während des 2. Welt­krieges musste das Unternehmen Wuppertal verlassen, 1948 konnte es wieder in die Heimatstadt zurückkehren.
Mit der Karl Dieckhoff WEFA KG legten Karl und sein Sohn Arnim Dieckhoff im Jahr 1955 den Grundstein, um Textilien wie Berufs- und Schutzbekleidung auch selbst zu produzieren.

Arnim Dieckhoff lenkte die Firmengeschicke ab 1965 allein­verantwortlich und entwickelte das Unternehmen zu einem bundesweit marktführenden Anbieter im Bereich der Kliniktextilien.

In den neunziger Jahren expandierte die Firma weiter. In Ostdeutschland wurde die Dieckhoff GmbH gegründet, die vor allem auf die Fertigung von Medizinprodukten spezi­alisiert ist. In Wuppertal investierte man ebenfalls in die Zukunft. 1993 wurde ein Gebäudekomplex in Wuppertal-Langerfeld als Hauptsitz des Unternehmens erworben. Auch in der Firmenleitung stellte man in dieser Zeit erfolgreich die Weichen, denn seit Mitte der neunziger Jahre übernimmt bereits die dritte Generation mit Martin und Kilian Dieckhoff Verantwortung in der Geschäftsleitung. Seit Ende 2006 ist Martin Dieckhoff, der Enkel des Unternehmensgründers, neben seinem Vater Arnim Geschäftsführer.
Das Unternehmen beschäftigt mittlerweile 150 Mitarbeiter und erzielt einen Firmenumsatz von 29 Mio. Euro (2005).

Das 75jährige Firmenjubiläum im Jahr 2006 war ein guter Anlass, die Verbundenheit mit dem Standort Wuppertal zu unterstreichen. Die Firma Dieckhoff überreichte der Initiative „Kindertal“ eine Summe von 5000 Euro für hilfsbedürftige Kinder.
Begleitet wurde diese Spendenaktion von den lokalen Medien.